Tischtennisvereinsmeisterschaft des SV Arminia Vechelde 2018

Tischtennisvereinsmeisterschaft des SV Arminia Vechelde 2018

 

„Juppsi“ und Karin TT-Vereinsmeister

 

In diesem Jahr fand die Vereinsmeisterschaft der Tischtennis-Abteilung des SV Arminia Vechelde (dieses Mal getrennt nach Damen und Herren) wieder einmal  in unserer vertrauten Turnhalle „Am Schützenplatz“ statt.

Die Herren trafen sich am 20.04.2018. Gespielt wurde nur die Einzelkonkurrenz ohne Vorgabe in zwei Gruppen über drei Gewinnsätze.

Die ersten zwei Platzierten jeder Gruppe kamen ins Halbfinale. Von dort an wurde der Turniersieger im einfachen KO-System ermittelt.


In den Gruppenspielen gab es keine „Überraschungen“, es setzten sich die Spieler mit den höheren QTTR-Werten durch.

In Gruppe A schafften Josef Rempe und Matthias Ebert den Sprung ins Halbfinale. In der Gruppe B erkämpften sich Jan Fichtner und Georg Stöter den Einzug in die nächste Runde.

Die nicht für das Halbfinale qualifizierten Spieler standen sich in der Plazierungsgruppe gegenüber. Sieger wurde dort ungeschlagen Holger Stolley.

Im Halbfinale setzten sich Josef gegen Georg (3:0) und Jan gegen Matthias (3:0) durch.


Im Spiel um Platz 3 siegte die Routine von „Senior“ Georg gegen die Angriffsversuche von Matthias.

 

Im Endspiel standen sich Josef und „Neuzugang“ Jan gegenüber. Nach drei hart umkämpften Sätzen mit vielen sehenswerten Ballwechseln stand „Juppsi“ Rempe als neuer TT-Vereinsmeister fest.

v.l. Jan Fichtner, Josef Rempe, Georg Stöter

 

Bei der Meisterschaft der Damen wurde am 27.04.2018 sowohl die Einzelkonkurrenz als auch die Doppelkonkurrenz ausgespielt.

Wie immer herrschte bei diesem wichtigen Ereignis eine riesige Anspannung, da die Erwartungen an die eigene Leistung durch das intensive Training in den letzten 12 Monaten sehr groß waren. Unsere Damenmannschaft war fast vollständig angetreten und  hoch motiviert.

v.l.   Andrea Meyer-Koschnik, Karin Struppe-Lilge, Yvonne Heffter, Natalia Perschke

 

Gespielt wurde im Einzel über drei Gewinnsätze „Jede gegen Jede“, wodurch die Teilnehmerinnen auch konditionell stark herausgefordert  wurden.

Damit die Damen sich voll auf das Spiel konzentrieren konnten, wurden bei fast allen Spielen der Schiedsrichter gestellt. Von „Nebentätigkeiten“ entlastet, konnten die Damen lange, spannende und spektakuläre Ballwechsel bieten.

Die Entscheidungen fielen erst in der letzten Spielrunde.

Im Spiel um Platz 3 standen sich Andrea und Yvonne gegenüber. Es ging eng her, aber in diesem Jahr konnte sich Andrea mit 3:0 durchsetzen.

Am Nachbartisch spielten Natalia und Karin um den 1. Platz. Nach drei hart umkämpften Sätzen mit wechselnden Siegern brachte im vierten Satz der „Angriffswirbel“ der unwiderstehlichen Rückhand von Karin Struppe-Lilge den erwünschten Erfolg, sodass sie dieses Spiel für sich entscheiden konnte. 

 

Im Doppel hat „Jede mit Jeder“ gespielt, wobei nicht das beste Doppel sondern die erfolgreichste Doppelspielerin ermittelt wurde. Gespielt wurde auch hier über drei Gewinnsätze.

 

Auch hier gab spannende Spiele und am Ende stand Yvonne Heffter als  Siegerin fest, da sie bei 2:1 Siegen das beste Satzverhältnis (8:5) hatte.

Denkbar knapp war die Entscheidung um Platz 2. Bei einem Spielverhältnis von ebenfalls 2:1 und einem gleichen Satzverhältnis von 7:6  mussten die Bälle ausgezählt werden. Hierbei setzte sich Karin mit 82:81 Bällen vor Natalia durch.

Nach den Spielen erholten sich die Akteure bei „prickelnden“ Getränken von den Strapazen des Abends. Jede von ihnen hatte sechs Spiele mit ca. 25 Sätzen erfolgreich überstanden. Eine gewisse „Erschöpfung“ war einigen anzumerken.

Euer Gerd

 

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern