Das Triple ist vollbracht. Der Pott bleibt ein weiteres Jahr in Vechelde!!

Das Triple ist vollbracht. Der Pott bleibt ein weiteres Jahr in Vechelde!!

© Stadtwerke Peine

Das Triple ist vollbracht. Der Pott bleibt ein weiteres Jahr in Vechelde!! – Großer Sport und große Spannung bei der 8. Auflage des Stadtwerke Peine – Bambini-Cups in Vechelde

Bei strahlendem Sonnenschein und begleitet von perfekter Organisation durch das Team um Arminia-Trainer Frank Hentschel sahen die gut 100 Zuschauer bei der mittlerweile 8. Auflage des Stadtwerke-Cups für die kleinsten Kickerinnen und Kicker im Landkreis Peine am vergangenen Sonntag im Aue-Stadion in Vechelde sehr faire aber auch sehr packende, zuweilen dramatische Spiele.

So musste schon nach den Gruppenspielen zur Ermittlung der Halbfinalgegner ein Achtmeterschießen herhalten.

Sowohl Pfeil Broistedt als auch die zweite Mannschaft aus Vechelde waren sowohl punkt- als auch torgleich.

Am Ende hatten die Broistedter nach 3 Schützen das Glück auf ihrer Seite und trafen im Halbfinale auf die Erstvertretung des Gastgebers.

Und da auch dieses Spiel nach der 10minütigen Spielzeit nicht entschieden war, musste auch hier der Vergleich vom „Punkt“ die Entscheidung bringen.

Diesmal hatten die Vechelder aber die Nase vorn und zogen auch dank zweier überragender Paraden ihres Keepers ins Finale ein.

Im zweiten Halbfinale schlugen die starken Denstorfer den TB Bortfeld souverän mit 5:0.

Im Endspiel gingen die Vechelder durch einen schönen Fernschuss 1:0 in Führung, mussten aber kurz vor Schluss durch eine tolle Kombination den verdienten Ausgleich hinnehmen. Und so kam es wie es scheinbar an diesem Tag kommen musste:

Auch das Finale wurde durch das Glücksspiel, Torwart gegen Schützen, entschieden.

Die 3 Vechelder Schützen waren dabei extrem sicher und gewannen am Ende den großen Wanderpokal mit 4:3 nach Achtmeterschießen.

© Stadtwerke Peine

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde aber schnell klar, dass es an diesem Tag nur Gewinner gab.

Es wurden pro Mannschaft 3 hochwertige Spielbälle samt Netz, Pokale, Medaillen und Klapperhände durch Frau Kawaletz von den Stadtwerken Peine und von Frau Schulz vom NFV Peine an alle strahlenden Teilnehmer verteilt.

Ein kleiner Wehmutstropfen blieb, da statt der 10 eingeplanten Mannschaften trotz größter Bemühungen nur 8 Teams aus 6 Vereinen schlussendlich um die Plätze kämpften.

„Ich bin begeistert von dem, was die zum Teil erst 5jährigen hier heute gezeigt haben und sage auch heute schon die Unterstützung der Stadtwerke-Peine für die 9. Auflage im Jahr 2018 zu. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn wir im nächsten Jahr wieder mindestens 10 Mannschaften begrüßen dürfen“, so die Stadtwerke Peine Sprecherin Frau Kawaletz.

Als Schlusspunkt durfte die 4jährige Luisa noch das Glückslos für den von den Stadtwerken ausgelobten Trikotsatz ziehen. Luisa bewies ein extrem gutes Händchen und versüßte den im sportlichen Vergleich teilweise eher unterlegenen Kickern von Bosporus Peine die Heimreise mit dem Gutschein für ein neues Outfit.

Das war eine tolle Werbung für den Fußball! Wir freuen uns auch im nächsten Jahr Gastgeber des Stadtwerke-Cups sein zu dürfen. Mittlerweile haben wir ja eine gewisse Routine in der Turnierausrichtung, schloss auch Organisator Hentschel schmunzelnd sein hoch zufriedenes Fazit.

 

 


 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern