1.Herren: Unverdiente Heimniederlage - 2:3 gegen Schöningen

1.Herren: Unverdiente Heimniederlage - 2:3 gegen Schöningen

Der Gast aus Schöningen war in den ersten 30 Minuten schon spielbestimmend,das frühe 0:1 in der 8.Min. spielte ihnen natürlich in die Karten.Arminia war kämpferisch stark und wurde für den hohen Aufwand den sie betrieben in der 44.Min. auch belohnt. Christian ( endlich wieder da) erzielte das 1:1 nach schöner Vorarbeit von Jan.

Nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch, beide Teams hatten Chancen und Arminia nutzte eine davon zur Führung, nach einem Traumpass von Fichte  erzielte Roman das 2:1.

Nun kam der sehr schwache Schiri auf den Plan, bei einer Flanke stießen Bayram und Nils mit den Köpfen im Strafraum zusammen und lagen blutend am Boden - der Schiri steht unmittelbar daneben - lässt weiterlaufen und die nächste Flanke kommt - Steini wird klar gefoult - wieder kein Pfiff -  sondern der Ausgleich. Wenn zwei Leute blutend am Boden liegen sollte man das Spiel schon unterbrechen- egal welche Mannschaft betroffen ist - Gesundheit muss im Vordergrund stehen Herr Schiedsrichter - ganz schwache Vorstellung.

Nils musste ins Krankenhaus und die Platzwunde am Kopf wurde genäht. Gute Besserung.

Als alle sich schon mit dem Remi abgefunden hatten erzielten die Gäste in der letzten Minute das 2:3 -  völlig unverdient aber das zählt beim Fußball nicht.

Diese Niederlage war schon ärgerlich aber es kommen auch wieder  Zeiten da ist das Glück auf unserer Seite.

 

 

 

 

 

 

 

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern