Teilnahmerekord beim 3. Vereinsinternen Ferien-Soccer-Camp von Arminia Vechelde!

Teilnahmerekord beim 3. Vereinsinternen Ferien-Soccer-Camp von Arminia Vechelde!

 

Vom 26. bis zum 30. Juni 2017 nahmen 53 Kinder (13 Mädchen und 40 Jungen) zwischen 6 und 10 Jahren an der dritten Auflage des SoccerKidsCamps auf der Anlage des SV Arminia Vechelde teil.

Nach einigen harten Wochen der Planungen und Vorbereitungen konnten die Hauptorganisatoren Jens William, Dennis Herrmann und Stefan Wilke am Montagmorgen um 8:05 Uhr den ersten der 53 Teilnehmer begrüßen.

Offizieller Start mit dem gemeinsamen Frühstück war zwar erst ab 8.30 Uhr geplant, doch die Vorfreude auf die anstehende Fußballwoche war wohl doch zu groß.

Als erstes wurden die 4 Trainingsgruppen eingeteilt und das heiß ersehnte Sportartikelpaket (adidas Trikotsatz, Ball, Trinkflasche und Arminia-Cap) an die Kinder übergeben und voller Stolz natürlich auch gleich von den Kindern übergezogen.

Und diese erste spürbare Euphorie zog sich dann auch durch die ganze Woche.

Zusammen mit den weiteren Trainern Uwe Günther, Michael Jansen, Frank Besenbiel und Neele Wilke konnten Herrmann und Wilke Tag für Tag begeisterte und hochmotivierte Armininnen und Arminen begrüßen.

Alle Kinder zogen großartig mit und zeigten individuelle sportliche Fortschritte.

Waren die ersten Tage noch durch Übungsformen zu Schnelligkeit, Koordination und Technik gekennzeichnet, stand die zweite Camphälfte unter dem Motto „kleine Spielformen“.

Das inzwischen schon legendäre „Hollandturnier“, bei dem die Zusammensetzung der 3er Teams ständig wechselt, Kurzturniere Mädchen gegen Jungs, die Olympiade am Mittwoch mit vielen Sportarten zum Ausprobieren und das obligatorische Fußballtennis machten sehr viel Spaß, verbesserten aber auch das mannschaftstaktische Verhalten im zweiten Teil der Übungswoche.

Der Freitagvormittag stand dann zum erneuten Male im Zeichen des deutschen Sportabzeichens.

Alle Kinder (und auch einige Eltern!) absolvierten unter der Anleitung der Prüfer des Sportabzeichenstützpunktes Vechelde den sportlichen 4-Kampf und zeigten auch dabei höchste Motivation.

Eine wichtiger Bestandteil des Feriencamps ist auch immer die gute Verpflegung und Versorgung der Teilnehmer.

Jens William und seine emsige und umsichtige Ehefrau Kathrin sowie einige Mütter sorgten wieder auf bemerkenswerte Art und Weise für das Frühstück, die Pausen-Snacks und die notwendigen zig Liter Getränke.

Unser Vereinswirt GianLuca zeichnete zusammen mit seinem Team für die wohlschmeckenden Mittagessen verantwortlich.

Die Firma REWE spendierte das Obst während der Woche und der Fördervereinsvorsitzende Walter Anderweit ließ bei einem Kurzbesuch unter der Woche ein kleines „Flachgeschenk“ für die Organisation des Abschlussfestes beim Orga-Team zurück.

Als dann am Freitagnachmittag auch noch das Eintrachtmaskottchen Leo zur Übergabe der Teilnahmepokale und der Urkunden für das DFB-Sportabzeichen auf der Anlage erschien, war die Freude in den Gesichtern der Kinder deutlich abzulesen.

Die sportliche Woche – die trotz widriger Vorhersagen zum Glück doch unter der Schirmherrschaft des Wettergottes stand – verlangte den Kindern (und den Trainern) einiges ab.

Beim Abschlussfest mit allen Eltern und Geschwistern sowie begleitet vom Rockbarden „Jez King“ konnten sich dann aber alle wieder ausgiebig am tollen Buffet stärken und die Woche bei lockeren Gesprächen Revue passieren lassen..

Die zahlreichen mitgebrachten Leckereien ergänzten die Speisenauswahl vom Grill optimal, so dass gegen 20 Uhr mit Sicherheit alle satt und zufrieden den Heimweg bzw. die Fahrt in den Sommerurlaub antreten konnten.

Auch wenn der Akku beim Organisations- und Trainerteam am späten Freitagabend noch sehr ausgelaugt wirkte, besteht die Hoffnung auf ein Camp Nummer 4 im Jahr 2018!

 

 

 

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern