Arminia Vechelde verabschiedet sich von Hans-Jürgen Brennecke

Arminia Vechelde verabschiedet sich von Hans-Jürgen Brennecke

 

Viel zu früh starb am letzten Montag  unser Freund Hans-Jürgen Brennecke im 75. Lebensjahr.

Trotz seiner Herzkrankheit kam sein Tod und die traurige Nachricht für alle sehr plötzlich.

Hans Jürgen als alter Armine war maßgeblich im Jahr 1987 an der Gründung des Fördervereins beteiligt. Dort war er bis zum heutigen Tag als Schriftführer und 2.Vorsitzender ein enorm wichtiger Baustein für die weitere Entwicklung des Vereins. Viele Ideen und auch mal kritische Hinterfragungen förderten nicht unerheblich das positive Erscheinen von Arminia.

Hans-Jürgen gehörte zu denen die kamen, wenn sie gerufen wurden.

Seine Fußballkarriere führte ihn durch die damaligen Jugendmannschaften bis in die Sonderjugend und später auch in die 1. Herren. Als schneller Rechtsaußen war er nur schwer zu halten. Am 03.11.1975 beendete er jedoch vorübergehend seine aktive Spielzeit. Später stieg er bei der 2. Alten Herren und der Ü40 wieder ein, zuletzt als Torwart.

Hans-Jürgen hatte sehr gern den Hut auf und das nicht nur bei Arminia. Beim MTV Vechelade wurde er zum Vorsitzenden gewählt, was er auch viele Jahre machte. Das Thema "Förderverein" betreute er ebenfalls beim TV Mascherode und beim MTV Wolfenbüttel.

Hans-Jürgen wusste, was er tat und wurde sehr gern um seinen Rat gefragt. 

Sein Engagement für Arminia brachte ihm im letzten Jahr bei der Jahreshauptversammlung den Titel eines Ehrenmitglieds ein.

Das Mitgefühl aller Arminen gilt seinen Angehörigen. Wir wünschen hierzu viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Hans-Jürgen wird immer in unseren Herzen bleiben. Wir werden ihn unendlich vermissen und sind ihm super dankbar für seine Treue und Schaffenskraft.

Danke Hans-Jürgen und "Ruhe in Frieden"

Unendlich traurig verabschieden wir uns von dir.

Einmal Armine, immer Armine.

Arminia Vechelde

Gesamtvorstand

 

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern